News aus der Praxis

Neue Zeiss FLA / Funduskamera

Seit heute haben wir eine neue FLA und Funduskamera von Zeiss, mit welcher sämtliche Untersuchungen und Bilder ohne Pupillenerweiterung durchführbar sind.

Illustration Zeiss FunduskameraDie neue Kamera bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Hochauflösende Fluoreszein-Angiographie und brillante Farbaufnahmen
  • Spezielle Option Autofluoreszenz (FAF) verfügbar, mit der nicht nur schnell und einfach Fundus Autofluoreszenz-Aufnahmen erstellt werden können, sondern auch ICG-Angiographie möglich ist
  • Automatische Montage mit ZEISS AutoMap bilden die Basis für gute Übersicht großer Netzhautareale, natürlich auch für Angiographie-Bilder
  • Einfaches Handling durch typische non-mydriatische Hilfssysteme sowie Autofocus und Autoflash minimieren die notwendigen Tätigkeiten des Bedieners
  • Geringe Lichtbelastung durch IR-Beobachtung und effektive Ausnutzung des Blitzlichtes besonders bei Angiographie
  • Small Pupil-Modus für Farbaufnahmen ermöglicht auch noch Aufnahmen bei einem Pupillendurchmesser von 3,3mm
  • Kompaktes Design eines All-in-One Systems – Aufnahme und Auswertung an einem Platz und alle Schnittstellen eines kompletten PC’s für leichten Datentransfer

Die Kombination von Fluoreszein-Angiographie und non-mydriatischen Fundusaufnahmen erlaubt die Dokumentation sowie umfassende Beurteilung und Verlaufskontrolle typischer Augenkrankheiten wie Diabetischer Retinopathie, Glaukom und Altersabhängiger Makula- Degeneration.