News aus der Praxis

Veröffentlichungsdatum Titel
02. Oktober 2017 Neue Zweigpraxis in Worms
05. September 2017 Unterstützung für Flying Hope
15. Dezember 2016 Stellenangebot: Facharzt /-ärztin für Augenheilkunde
15. Dezember 2016 Stellenangebot: Medizinische (r) Fachangestellte (r)
15. Dezember 2016 Stellenangebot: Augenoptiker (in) / Augenoptikermeister (in)
12. August 2016 Unterstützung für Flying Hope
18. November 2015 Bericht Wormser Zeitung
16. November 2015 Bericht Nibelungen Kurier
04. November 2015 Umzug abgeschlossen
16. April 2015 Gratulation zur bestandenen Prüfung
23. Februar 2015 Neue Apotheken Illustrierte berichtet
07. Februar 2015 Wormser Zeitung berichtet über Neubau
31. Januar 2015 Letzte OP-Patientin verabschiedet
30. Januar 2015 Letzter OP-Tag in „alten“ Räumen
30. Juni 2014 Gratulation zur bestandenen Prüfung
20. März 2014 Dr. Till C. Werner Telefonexperte der Zeitschrift Neue Apotheken Illustrierte
10. März 2014 Wormser Zeitung berichtet über Neubau
02. Januar 2014 Neue Zweigpraxis in Alzey
17. Oktober 2013 Praxisneubau hat begonnen
01. August 2013 Tanja Grimm ist neue Optikerin
01. März 2013 Patienten-WLAN
27. November 2012 Neue AMD-Therapie verfügbar
01. Juli 2012 Neues Mikrokeratom: Amadeus II
01. Juli 2012 Neuer Excimer Laser: Der SCHWIND AMARIS
20. Juni 2012 Neue Hornhautdiagnostik mit SCHWIND SIRIUS
31. Mai 2012 OP in Bad Kreuznach eröffnet
11. April 2012 Erster Augenärztlicher Qualitätszirkel in Worms gegründet
15. Februar 2012 Neuer IOLMaster 500 von Carl Zeiss eingetroffen
05. Januar 2012 Dr. Till Werner führt seine 5.000ste OP durch
02. November 2011 Wartezimmer-TV in HD
12. September 2011 Zeiss veröffentlicht Expertenmeinung von Dr. Till C. Werner
04. Juli 2011 Neuer SLT-Laser zur Glaukombehandlung
16. Mai 2011 Neue Spaltlampenkameras
08. April 2011 Orthoptistin Silke Buksch ist neue Leiterin der Sehschule
04. März 2011 Neue multifokal torische Kontaktlinse
25. Februar 2011 Neues B Scan Ultraschallgerät mit USB Übertragung
21. Februar 2011 Neues A Scan Ultraschallgerät
16. Februar 2011 Partner bei der Zeiss Aktion Brillenfreiheit
10. Januar 2011 Ausstellung des Wormser Naturfotografen Garlef Steinborn
28. Dezember 2010 Dr. Till C. Werner im Vorstand von CIOLRE
22. November 2010 Dr. Werner & Kollegen als Marke patentrechtlich geschützt
28. Oktober 2010 0,0% Finanzierung für alle OPs und LASIK
22. Oktober 2010 Icare ONE Selbsttonometer für Glaukompatienten
31. August 2010 Ozurdex in Deutschland zugelassen
16. August 2010 Neues HD-OCT von Copernicus
02. August 2010 Neue Zeiss FLA / Funduskamera
01. Juli 2010 Jennifer Knobel ist unsere neue Optikerin
20. Januar 2010 Praxis erhält Braun Hygienezertifikat

Neue Zweigpraxis in Worms

Wir freuen uns sehr, den Beginn des Betriebes in unserer neuen Zweigpraxis in der Rathenaustr. 23 in Worms bekannt zu geben.

Die Praxis von Frau Dr. med. Elke Eicher steht in Worms seit über 31 Jahren für eine qualitativ sehr hochwertige Patientenversorgung und genießt sowohl bei sehr vielen Patienten, als auch bei sehr vielen Kollegen einen exzellenten Ruf.

Vor Ort kümmern sich weiterhin Frau Dr. med. Elke Eicher und ab 01.01.18 zusätzlich Herr Dr. med. Wilhelm Dyck um unsere Patienten.

Die Medizinischen Fachangestellten Frau Andrea Roß und Frau Nadia Michel übernehmen die Funktion der Praxismanagerinnen.

Unsere Patienten können in Worms nun sowohl die Hauptpraxis, als auch die Zweigpraxis in der Rathenaustr. 23 aufsuchen.

Durch diese Zusammenlegung der Praxen wird insbesondere die Qualität im Bereich der lückenlosen Patientenversorgung und ambulanter Operationen verbessert und wohnortnaher.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Fr. Dr. med. Elke Eicher, Hr. Dr. med. Wilhelm Dyck, sowie Frau Andrea Roß, Frau Nadia Michel und dem Team der Praxis.

Abschließend danken wir vor allem Frau Dr. med. Elke Eicher für das entgegengebrachte Vertrauen!

Neue Zweigpraxis in Worms

Unterstützung für Flying Hope

Dr. Werner unterstützt Flying Hope, ein ehrenamtliches Pilotennetzwerk für schwer erkrankte Kinder.

Am vergangenen Samstag ging es für Kilian nach seinem Entlastungsaufenthalt im Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg zurück nach Hause. Flying Hope Pilot Dr. Till Werner übernahm mit einer Cessna 510 den Rückflug. Er konnte Kilian in Begleitung seines großen Bruders Pascal und seiner Mutter in 1 1/2 Stunden bequem und schnell nach Memmingen fliegen.

Dort wartete schon der Krankentransport auf Kilian und brachte ihn das letzte Stück mit dem PKW nach Hause.

Wir danken Herrn Dr. Werner für seinen ehrenamtlichen Einsatz und den Flughäfen Hamburg und Memmingen für den Erlass der Gebühren und die Unterstützung vor Ort.

Link zum Original – Artikel: https://flyinghope.de/dr-werner-fliegt-kilian-und-pascal-nach-hause/

Unterstützung Flying Hope

Stellenangebot: Facharzt /-ärztin für Augenheilkunde

Standort: neu

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit

 

Eintrittsdatum: ab sofort

 

Wir suchen ab sofort für einen neuen Standort einen Facharzt/-ärztin für Augenheilkunde.

Wir bieten:

  • Ambulante und operative Tätigkeit
  • Innovative Augenchirurgie
  • Ein junges Team ohne Hierarchien
  • Offene und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • Tätigkeit im modernsten Zentrum der Region
  • Hochmoderne technische Ausstattung
  • individuelle Weiterbildungen
  • individuelle Arbeitszeiten
  • Kongressreisen

Unsere Anforderungen an Sie:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Medizin
  • abgeschlossene Facharztausbildung
  • Deutsche Approbation
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Berufserfahrung (vorteilhaft, kein Muss)
  • motiviert, einfühlsam und engagiert

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Zeugnisse, Urkunden) als .pdf an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellenangebot: Medizinische (r) Fachangestellte (r)

Standort: Dr. Werner & Kollegen
               Karmeliterstr. 10
               67547 Worms

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit

 

Eintrittsdatum: ab sofort

 

Wir suchen ab sofort für unseren Standort in Worms eine / einen Medizinische (n) Fachangestellte (n).

Wir bieten:

  • Ambulante und operative Tätigkeit
  • Innovative Augenchirurgie
  • Ein junges Team ohne Hierarchien
  • Offene und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • Tätigkeit im modernsten Zentrum der Region
  • Hochmoderne technische Ausstattung
  • individuelle Weiterbildungen
  • individuelle Arbeitszeiten
  • Kongressreisen

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur / zum Medizinischen Fachangestellten / Sprechstundenhilfe
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • mehrjährige Berufserfahrung (vorteilhaft)
  • motiviert, einfühlsam und engagiert

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Zeugnisse, Urkunden) als .pdf an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellenangebot: Augenoptiker (in) / Augenoptikermeister (in)

Standort: Dr. Werner & Kollegen
               Karmeliterstr. 10
               67547 Worms

Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit

 

Eintrittsdatum: ab sofort

 

Wir suchen ab sofort für unseren Standort in Worms eine / einen Augenoptiker (in) / Augenoptikermeister (in).

Wir bieten:

  • Ambulante und operative Tätigkeit
  • Innovative Augenchirurgie
  • Ein junges Team ohne Hierarchien
  • Offene und kooperative Arbeitsatmosphäre
  • Tätigkeit im modernsten Zentrum der Region
  • Hochmoderne technische Ausstattung
  • individuelle Weiterbildungen
  • individuelle Arbeitszeiten
  • Kongressreisen

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur / zum Augenoptiker (in) / Augenoptikermeister (in)
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • mehrjährige Berufserfahrung (vorteilhaft)
  • motiviert, einfühlsam und engagiert

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Zeugnisse, Urkunden) als .pdf an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützung für Flying Hope

Flying Hope ist ein gemeinnütziger Verein, der kostenlose Flüge für schwer erkrankte Kinder vermittelt, die auf Hilfe anderer angewiesen sind und selbst nicht die notwendigen finanziellen Mittel haben.

Flying Hope e. V. unterstützt schwer kranke Kinder und ihre Familien, indem beispielsweise Flüge zu medizinischen Behandlungen oder Kuraufenthalten vermittelt werden, die weit von ihrem Wohnort entfernt sind. Für sie sind diese Flüge kostenlos. Die Piloten von Flying Hope arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und stellen ihre Zeit, ihre Flugzeuge und das Geld für alle mit dem Flug verbundenen Kosten zur Verfügung. Ihre einzige Bezahlung ist die Freude daran, Familien in Not helfen zu können.

Unser Chef Dr. Till Werner ist selbst begeisterter Pilot und unterstützt Flying Hope, indem er die kleinen Patienten selbst fliegt und die Kosten hierfür trägt.

„Sie wissen gar nicht, welchen großen Gefallen Sie uns gerade getan haben“... mit diesen Worten hat der Vater am Balaton Airport unsere Piloten empfangen, nachdem er seinen Sohn Jannik wieder in die Arme schließen konnte. Die Mutter sagte uns dann, dass es für den 3-jährigen Jannik wohl die letzte große Reise mit den Eltern zu den Großeltern nach Ungarn ist, da seine zunehmende Muskelschwäche alle Reisen dieser Art künftig unmöglich machen wird.

Umso glücklicher waren die Piloten Till Werner und Klaus Wybranietz, Jannik und seiner Mutter diesen Flug über Flying Hope ermöglichen zu können. Mit einer gecharterten Citation Mustang haben die Piloten den kleinen Jungen und seine Mutter in Leipzig abgeholt und beide in nur 1 Stunde und 15 Minuten nach Ungarn an den Plattensee gebracht. Eine 8-stündige Autofahrt wäre aus gesundheitlichen Gründen bereits jetzt unmöglich gewesen.

Die Piloten bedanken sich bei den Flugplatzteams von Augsburg, Leipzig und vom Balaton Airport für den schnellen Service, den Erlass der Landegebühren und vor allem für die zuvorkommende Behandlung unserer Gäste.

Link zum Original-Artikel: http://www.flyinghope.de/was_wir_tun/wwt_presse.php?316#news 

Bericht Wormser Zeitung

Hier ein Bericht aus der Wormser Zeitung von heute. Zur besseren Lesbarkeit haben wir den länglich abgedruckten Originalbericht in 2 Teile geteilt.

Originallayout Artikel WZ vom 18. November 2015 Artikel WZ vom 18. November 2015 - oberer Teil Artikel WZ vom 18. November 2015 - unterer Teil

Bericht Nibelungen Kurier

Der Nibelungen Kurier berichtete am Wochenende über den Besuch von Oberbürgermeister Michael Kissel in unserem neuen OP-Zentrum.

Bericht im Nibelungen Kurier vom 14. November 2015

OB Michael Kissel (rechts) bei seinem Besuch am 12. November 2015 mit Dr. Till Werner

Umzug abgeschlossen

Nach insgesamt 4 jähriger Planungs- und Bauphase haben wir uns nun in unseren neuen Räumlichkeiten eingelebt.

Hier die ersten Bilder unserer neuen Praxis- und OP Räume:

Gratulation zur bestandenen Prüfung

Wir gratulieren unserer frisch gebackenen Fachärztin für Augenheilkunde Fr. Elena Beuke zur bestandenen Facharztprüfung!

Fr. Elena Beuke, Fachärztin für Augenheilkunde

Neue Apotheken Illustrierte berichtet

In Ihrer Februarausgabe berichtet die Neue Apotheken Illustrierte über Netzhauterkrankungen und die Expertenmeinung von Dr. Till C. Werner:

Bericht in der Neuen Apotheken Illustrierten

Wormser Zeitung berichtet über Neubau

Bericht in der Wormser Zeitung vom 07.02.2015

Letzte OP-Patientin verabschiedet

Heute verabschiedeten wir unsere letzte OP-Patientin, die in unseren "alten" OP Räumen operiert wurde. Frau A.M. besuchte uns für 2 Übernachtungen aus Nürnberg, da sie Ihre Brille durch eine LASIK OP loswerden wollte. Sie wurde am 30.01.15 als letzte OP operiert und erhielt die laufende OP-Nummer 15998.

Frau M. hatte bereits heute am ersten Tag nach der OP eine Sehkraft von 100% ohne Brille! Wir wünschen Ihr weiterhin alles Gute!

Patientin Nummer 15998

Letzter OP-Tag in „alten“ Räumen

Heute war unser letzter OP Tag in unseren bisherigen Räumen. An diesem Freitagnachmittag behandelten wir insgesamt 26 LASIK Fälle (Augenlasern zur Beseitigung der Brille). Außer unseren Wormser Patienten hatten wir 3 Patienten aus Österreich, 1 Patientin aus Nürnberg und weitere Patienten aus Rostock und Uetze zu Besuch.

Nun schließt der OP und wird in unseren Neubau integriert. Ab dem 23.03.15 freuen wir uns, die Operationen in einem der modernsten OPs der Region wieder aufzunehmen.

Das OP - Team des letzten OP Tages von links nach rechts: Fr. Frank (Med. Fachangestellte), Dr. Till C. Werner, Fr. Melanie Kunz (Optikermeisterin)

Gratulation zur bestandenen Prüfung

Wir gratulieren unseren beiden Auszubildenden Frau Lisa Bogner und Frau Xenia Frank zur bestandenen Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten. Beide wurden in einen unbefristeten Vertrag übernommen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in unserem Team.

Lisa BognerXenia Frank

Dr. Till C. Werner Telefonexperte der Zeitschrift Neue Apotheken Illustrierte

Am 30.04.14 veranstaltet die Zeitschrift Neue Apotheken Illustrierte eine Telefonberatungsaktion für Patienten mit Netzhauterkrankungen. An diesem Tag können sich betroffene Patienten von 16:00 – 18:00 Uhr unter 0800 – 1015932 kostenlos von Netzhautexperten beraten lassen.

Ausschnitt Neue Apotheken Illustrierte

Wormser Zeitung berichtet über Neubau

Artikel in der Wormser Zeitung

Neue Zweigpraxis in Alzey

Heute beginnt der Betrieb in unserer Zweigpraxis in Alzey.

Die Praxis Dr. med. Jürgen Rust steht in Alzey seit über 28 Jahren für eine qualitativ sehr hochwertige Patientenversorgung.

Vor Ort kümmern sich weiterhin Dr. med. Jürgen Rust und ab 01.03.14 Dr. med. Alp Förderer um unsere Patienten, Frau Alexandra Weyerich übernimmt die Funktion der Praxismanagerin.

Je nach Wohnort können unsere Patienten sowohl die Praxis in Worms, als auch die Praxis in Alzey aufsuchen.

Durch diese Zusammenlegung der Praxen wird insbesondere die Qualität im Bereich ambulanter Operationen verbessert und wohnortnaher.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Dr. med. Jürgen Rust, Dr. med. Alp Förderer, Frau Alexandra Weyerich und dem Team der Praxis.

Praxis Alzey Außenansicht rechtsPraxis Alzey Außenansicht links

Praxisneubau hat begonnen

Heute war der Spatenstich zum Neubau von Praxis und OP in Worms. Voraussichtlich April 2014 wird hier auf über 600 qm eines der modernsten Augenzentren der Region entstehen.

Aktuelle Bilder vom Neubau finden Sie hier. Sie dürfen gespannt sein!

 

Tanja Grimm ist neue Optikerin

Tanja GrimmWir freuen uns, Frau Tanja Grimm im Team begrüßen zu dürfen.

Frau Grimm ist seit 1996 ausgebildete Augenoptikerin und hatte zuletzt 11 Jahre bei Apollo Optik in Bad Dürkheim gearbeitet.

Sie unterstützt unsere Optikerin Frau Jennifer Lander bei Kontaktlinsenanpassungen und Brillenberatungen. Weiterhin gehört Sie zum LASIK Team und betreut Laserpatienten vor, während und nach der OP.

 

Patienten-WLAN

Symbol: Wi-Fi/WLAN/Drahtloses NetzwerkUm Ihnen eventuelle Wartezeiten zu verkürzen, bieten wir Ihnen seit dem 01.03.2013 kostenloses Patienten-WLAN an.

Unsere Mitarbeiter erstellen Ihnen gerne einen Zugangscode.

 

Neue AMD-Therapie verfügbar

Produktabbildung: EYLEA®Bayer HealthCare hat von der Europäischen Kommission die Zulassung für das neue Medikament Eylea® erhalten. Damit steht eine neue Behandlungsoption der feuchten AMD zur Verfügung. Die Zulassung von Eylea® zur Behandlung des diabetischen Maculaödems und des Maculaödems bei Gefäßverschlüssen ist beantragt und wird 2013 erwartet.

Eylea® enthält den Wirkstoff Aflibercept (VEGF Trap-Eye). Dieser wird unter sterilen Bedingungen im Augen OP in den Glaskörper des Auges (intravitreale Injektion) eingegeben.

Die Behandlung beginnt zunächst mit drei Injektionen in monatlichem Abstand, danach erfolgt je eine weitere Injektion alle zwei Monate. Nach den ersten zwölf Monaten können die Behandlungsintervalle, basierend auf dem bisherigen funktionellen und morphologischen Verlauf, verlängert werden.

Die neue Therapie wird von allen Gesetzlichen und Privaten Krankenkassen übernommen, muss jedoch beantragt werden, wobei wir Ihnen gerne behilflich sind.

Neues Mikrokeratom: Amadeus II

AMADEUS II BedienfeldAMADEUS II Mikrokeratom

Unser neues Mikrokeratom Amadeus II kommt bei allen LASIK und Epi-Lasik OPs zum Einsatz und dient zur Präparation der dünnen Hornhautscheibe, dem sogenannten Flap. Es ist das einzige am Markt verfügbare "three-in-one” Mikrokeratom für LASIK, Epi-LASIK und lamelläre Keratoplastiken.

Ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Mikrokeratomen besteht darin, dass die einzelnen sterilen Titanbauteile vor der Operation komplett montiert werden, damit wird die Zeit der Manipulation am Auge deutlich minimiert. Eine Flap – Präparation dauert so maximal 8 Sekunden.

Durch die Verwendung verschiedener Saugringe lässt sich so für jedes Auge eine individuelle Konfiguration herstellen, die genau an die Geometrie des Auges angepasst ist. Gesteuert wird das Gerät über einen Touchscreen, während der OP wird der Operateur durch unterschiedliche Signaltöne und Sprachausgabe über die jeweiligen Parameter informiert.

Weitere Produktinformationen können Sie hier herunterladen.

Neuer Excimer Laser: Der SCHWIND AMARIS

Produktbild: SCHWIND AMARIS Laser

Unser neuer SCHWIND AMARIS Laser verfügt über alle Errungenschaften der modernen Lasertechnologie, in diesem Gerät wurden alle wegweisenden Innovationen verwirklicht.

Aus diesem Grund gilt der in Deutschland entwickelte und produzierte SCHWIND AMARIS Laser bei unabhängigen Experten als der höchste Standard unter den Augenlasern. Von den Stärken profitieren vor allem die Patienten, denn die Laserkorrektur mit dem SCHWIND AMARIS ist nicht nur deutlich schneller, präziser und sicherer als bisher – sie ist auch wesentlich angenehmer.

TechnologieVorteile
500 Hz Pulsfrequenz
  • 500 Laserimpulse pro Sekunde sorgen für eine schnelle und schonende Behandlung
Abtrag mit zwei unterschiedlichen Energielevels
  • Zunächst schneller, dann exakter, schonender Abtrag des Hornhautgewebes mit sehr glatter Oberfläche
0,54 mm Laserspot mit einzigartig schonendem Spotprofil
  • Sehr glatte Behandlungsoberflächen
  • Umgehend klare Sicht

Thermisch optimierte Verteilung der Laserpulse
  • Schont das Hornhautgewebe – auch bei hoher Abtragsgeschwindigkeit
  • Auge erholt sich schnell
1050 Hz Turbo Eye Tracking
  • Alle Laserpulse treffen punktgenau die Hornhautoberfläche
  • Überprüft Augenposition 1050 mal pro Sekunde
  • Reagiert auf Augenbewegungen innerhalb von 3 ms
  • Perfekte Positionierung des Laserstrahls
Sechsdimensionales Eye Tracking
  • Gleicht kleinste Augenbewegungen in sämtlichen fünf Dimensionen aus
  • Perfekte Positionierung des Laserstrahls
Online-Pachymetrie
  • Erfasst und registriert Veränderungen der Hornhautdicke in Echtzeit
  • Sicherheitssystem: Überwacht, ob die Behandlungsplanung und tatsächliche Behandlung übereinstimmen
Asphärische Abtragungsprofile
  • Kreieren die naturgetreue Krümmung der Hornhaut
  • Berücksichtigen die Biomechanik des Auges
  • Verhindern Aberrationen
Schwenkbarer Laserarm Patientenliege
  • Bequemes Hinlegen und Aufstehen
  • Weitere Behandlungsschritte ohne Platzwechsel

Neue Hornhautdiagnostik mit SCHWIND SIRIUS

 SCHWIND SIRIUS Diagnoseplattform aus PatientensichtSCHWIND SIRIUS Diagnoseplattform aus Sicht des ArztesSCHWIND SIRIUS Diagnoseplattform Gesamtansicht

Seit heute können wir Ihnen die neueste Form der modernen Hornhautdiagnostik anbieten: SCHWIND SIRIUS bietet die perfekte Kombilösung für die refraktive und therapeutische Hornhautchirurgie. Das hochpräzise, multifunktionale Diagnosegerät kombiniert eine rotierende Scheimpflugkamera und ein Topographiegerät mit Placido-Scheibe.

  • Das "2 in 1" - System erlaubt eine schnelle, dreidimensionale Analyse der gesamten Hornhaut und des vorderen Augenabschnittes in nur einem Schritt. 
  • Die sehr hohe Auflösung von nur einem Mikrometer und mehr als 100.000 Analysepunkte registrieren selbst feinste Irregularitäten.
  • Die berührungsfreie Messung ermöglicht die Analyse der kompletten cornealen Wellenfront, der Topographie von Hornhautvorder- und -rückfläche inklusive lokaler und axialer Krümmung sowie der Vorderkammer.
  • Das Diagnosesystem bietet detaillierte Darstellungen zur Morphologie und zur Klassifizierung eines Keratokonus
  • Auch lässt sich eine Hornhaut-Pachymetriekarte des Auges für corneale Transplantationen generieren (Pachymetrie-Assistierte Laser-Keratoplastik)
  • Das integrierte Pupillometer erfasst den Pupillendurchmesser dynamisch oder statisch in Abhängigkeit von definierten Lichtverhältnissen.

Detaillierte Informationen können Sie sich unter Downloads herunterladen.

OP in Bad Kreuznach eröffnet

 Heute öffnet der OP unseres Kooperationspartners "Augenpraxis am Kurpark" unter der Leitung von Dr. med. Thomas Tyrtania.

Dr. Tyrtania und Dr. Till Werner kennen sich vom ersten Tag des Medizinstudiums und haben auch im Anschluss schon viele Jahre in den Augenkliniken Mainz und Ludwigshafen zusammengearbeitet.

Seit der Eröffnung der Praxis in Bad Kreuznach im November 2010 arbeiten beide Praxen in der operativen Versorgung der Patienten eng zusammen. Nun besteht die Möglichkeit für Patienten beider Praxen, Operationen wahlweise in Worms oder in Bad Kreuznach von Dr. Werner oder Dr. Tyrtania durchführen zu lassen.

Dr. Thomas Tyrtania ist spezialisiert auf Operationen des Grauen Stars, sowie komplexe Lid-OP’s und bietet diese Leistung auch interessierten Patienten in Worms an.

Informationen über die Praxis in Bad Kreuznach finden Sie unter www.augenpraxis-kurpark.de.

Erster Augenärztlicher Qualitätszirkel in Worms gegründet

Heute findet die erste Sitzung des Augenärztlichen Qualitätszirkels in Worms statt.

Dr. Till Werner ist Gründer und zertifizierter Leiter dieses Qualitätszirkels. Teilnehmer sind andere Augenärzte, sowie weitere Fachärzte der Region Worms / Rheinhessen / Pfalz. Qualitätszirkel werden von der Kassenärztlichen Vereinigung zertifiziert und mit CME Punkten „belohnt“. Dies sind Fortbildungspunkte, welcher jeder Facharzt sammeln und in regelmäßigen Abständen nachweisen muss.

Sinn des Qualitätszirkels ist der wissenschaftliche Austausch unter Augenärzten sowie mit anderen Fachgruppen, mit dem Ziel, die Qualität der medizinischen Versorgung zu verbessern.

Neuer IOLMaster 500 von Carl Zeiss eingetroffen

Der IOLMaster 500Heute haben wir unseren neuen IOLMaster 500 von Carl Zeiss erhalten. Der IOLMaster 500 ist die neueste Generation des weltweit meist verbreitetsten Biometriegerätes. Als Biometrie bezeichnet man die Vermessung der Kunstlinsen, welche im Rahmen einer Grauen Star Operation implantiert werden. 

Um die hohen Erwartungen der Patienten erfüllen zu können, ist die Wahl der richtigen IOL entscheidend. Als komplette Workstation für anwenderfreundliche Biometrie und absolut zuverlässige IOL- Auswahl bietet der IOLMaster 500 Innovationen, die den Anforderungen einer modernen Kataraktpraxis gerecht werden. Präzision, Einfachheit und beste Ergebnisse – nach diesen Leitlinien wurde er entwickelt..

 Nähere Informationen können Sie der Produktbroschüre entnehmen.

Dr. Till Werner führt seine 5.000ste OP durch

Dr. Till Werner mit der Patientin nach seiner 5.000sten Operation.Heute konnte ein kleines Jubiläum gefeiert werden: Dr. Till Werner führte seine 5.000ste OP in der Praxis durch.

Im Rahmen unserer Qualitätssicherungsmaßnahmen führt jeder Operateur sein eigenes OP-Buch, weiterhin wird auch genau dokumentiert, die wievielte OP in der jeweiligen Räumlichkeit, sowie mit dem jeweiligen Gerät durchgeführt wird.

Im Anschluss an die OP gab es für die Patientin ein kleines Präsent.

Wartezimmer-TV in HD

Mit unserem IKONION®Wartezimmer TV können Sie sich nun schon vor der Behandlung über unser innovatives Behandlungsspektrum in Full-HD auf 3 Fernsehern informieren.

Durch individuelle Texte und animierte 3D Grafiken werden so manchmal komplizierte Zusammenhänge klar und verständlich dargestellt.

Beispiel aus IKONIONBeispiel IKONION Wartezimmer-TV

Zeiss veröffentlicht Expertenmeinung von Dr. Till C. Werner

Viskoelastika sind Substanzen, welche bei Operationen verwendet werden, um das Auge stabil zu halten. Es neues, innovatives Viskoelastikum ist Z-Hyalin Plus von Carl Zeiss Meditec. Wir setzen dieses Viskoelastikum bei allen unseren Operationen mit Premiumlinsen ein.

Aufgrund der umfassenden Erfahrung von Dr. Till C. Werner im Umgang mit diesem und anderen Viskoelastika wurde seine Meinung auf einem internationalen Flyer von Carl Zeiss veröffentlicht.

Zitat von Dr. Till C. Werner (deutsch)

Download des Flyers auf Deutsch

Neuer SLT-Laser zur Glaukombehandlung

SLT – Laser statt Tropfen: Mit unserem neuen SLT Laser steht nun den meisten Glaukom-Patienten eine Alternative zur dauerhaften Einnahme der Augentropfen zur Verfügung.

Die sanfte und nicht-invasive SLT hat sich als primäre Behandlungsmethode für Patienten bewährt, die Glaukom Medikamente nicht vertragen oder Probleme bei der Einnahme haben. Sie kann auch in Verbindung mit der konventionellen Medikamenten-Therapie eingesetzt werden, um Mehrfachmedikationen zu reduzieren oder ganz auf Tropfmedikation zu verzichten.

Die SLT verursacht keine Nebenwirkungen, Komplikationen wie Vernarbungen oder Brandwunden, wie sie zum Beispiel durch andere Lasermethoden, etwa der ALT, entstehen können. Deshalb ist die SLT auch wiederholbar und kann auch erfolgreich nach einer ALT eingesetzt werden.

Ob in Ihrem Fall eine SLT Laserung durchführbar ist, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit einem unserer Augenärzte.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Informationsblatt.

Illustration: SLT-Laser

Neue Spaltlampenkameras

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - eines der kleinsten Bilddokumentationssysteme!

Mit der neuen Imagecam 2 von Oculus können hochauflösende Fotos und Videos des Spaltlampenbildes gespeichert werden, so wie es Ihr Augenarzt bei der Untersuchung beim Blick durch die Spaltlampe sieht. Für verschiedene Aufnahmesituationen (z.B. Fundus, Vorderabschnitt und Fluo - Aufnahmen) können die Belichtungsparameter individuell mit der integrierten Software abgespeichert werden.

Anwendungsbeispiele

  • Dokumentation des vorderen und hinteren Augenabschnitts  
  • Bildliche Kunden- bzw. Patientenaufklärung  
  • Fluobildbetrachtung bei der Kontaktlinsenanpassung  
  • Verlaufskontrollen  
  • Abspeicherung und Archivierung der Befunde  


Die Software

  • Verwaltungsprogramm der Kunden- bzw. Patientendaten
  • Live-Bildbetrachtung auf dem Monitor
  • Einzelbild oder Videosequenz
  • Einbildmodus (Detaildarstellung) und Vierbildmodus (z. B. zur Verlaufskontrolle)
  • Lupenfunktion
  • Kommentarfeld zum Vermerken von Auffälligkeiten
  • Bildkorrektur möglich (Farbe, Helligkeit, Kontrast)
  • Abspeicherung gewünschter Bilder auf Festplatte
  • Bildausgabe auf Farbdrucker
  • Auslösung der Aufnahme per Mausklick oder Fußschalter

Orthoptistin Silke Buksch ist neue Leiterin der Sehschule

Ab April 2011 können wir Kindern und Schielpatienten Termine in unserer neu geleiteten Sehschule anbieten.

Die Leiterin ist die Orthoptistin Frau Silke Bucksch, welche über langjährige Erfahrung aus dem Bereich der Orthoptik verfügt. Zusammen mit dem behandelnden Augenarzt führt sie zunächst Untersuchungen durch und bespricht die Therapie im Anschluss zusammen mit Patient und Augenarzt.

Termine können Sie vereinbaren unter Telefon 0 62 41/8 77 99 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Neue multifokal torische Kontaktlinse

Von Cooper Vision gibt es eine neue multifokal torische 1-Monats-Kontaktlinse. Mit dieser Linse ist es erstmalig möglich, neben Hornhautverkrümmungen bis 6 dpt. auch eine Korrektur der Altersweitsichtigkeit vorzunehmen. Die Balance ProgressiveTM Technology der Proclear® Multifocal Kontaktlinse kombiniert sphärische und asphärische Geometrien.

Durch die unterschiedlichen Größen der einzelnen Zonen entstehen zwei verschiedene Linsentypen - die D-Linse für das ferndominante Auge und die N-Linse für das nicht-dominante Auge. Durch das Zusammenspiel beider Linsentypen wird ein hoher Sehkomfort für den presbyopen Kontaktlinsenträger erreicht.

Neues B Scan Ultraschallgerät mit USB Übertragung

Seit heute kommt bei uns eine neue Generation eines Ultraschall B-Bildgerätes zum Einsatz. Beim B – ScanPlus steckt die gesamte Technik für das B-Bildgerät erstmalig im Ultraschallhandgriff und kann per USB auf jeden beliebigen PC übertragen werden.

Die B-Sonde kann mit 12- oder 15 MHZ angesteuert werden. Die Aufnahme wird automatisch im Videomode aufgezeichnet und als Videodatei zentral in der Praxis EDV Anlage gespeichert. Die Videosequenz ist maximal 34 Sekunden lang.

Aus der Videoaufzeichnung heraus kann jedes Bild einzeln angesteuert werden. Die Bilder können auf jedem handelsüblichen Drucker (Laser oder Tintenstrahl) ausgedruckt werden. Außerdem können sie per Email verschickt, oder auf diversen Speichermedien wie Stick, Diskette, CD oder DVD abgespeichert werden. Die Auflösung beträgt 0,015 mm. Selbstverständlich entspricht das Gerät der neuesten Ultraschallverordnung, diese können Sie unter diesem Link einsehen.

Neues A Scan Ultraschallgerät

Seit heute kommt bei uns ein neues A-Bild Ultraschallgerät mit 10 MHZ für die Biometrie (Vermessung von Linsen zur Implantation) neben dem IOL Master zum Einsatz.

Das neue Gerät ist das modernste seiner Art und besticht durch einfachste Bedienung, hohe Messgenauigkeit und 4 Formeln  - dies führt zu präzisen Ergebnissen. Ein Anschluss für die Datenübertragung im unser EDV System ist vorhanden. Das Gerät ist geeignet für Kontakt- und Immersionsmessung. Es ist möglich, verschiedene Linsen und Benutzer zu programmieren.

Selbstverständlich entspricht das Gerät der neuesten Ultraschallverordnung, diese können Sie unter diesem Link einsehen.

A Scan Ultraschall AnsichtA Scan Ultraschall Bedienfeld

Partner bei der Zeiss Aktion Brillenfreiheit

 

Zeiss stellt als hochqualifiziertes deutsches Optikunternehmen unter anderem auch Intraocularlinsen her, welche im Rahmen einer OP in das Auge implantiert werden können. Diese Linsen zählen weltweit zu den besten IOLs überhaupt und werden von Zeiss nur an bestimmte Augen OP Zentren vertrieben.

Im Rahmen der Zeiss Aktion Brillenfreiheit sind wir besonders stolz darauf, dass Dr. Till C. Werner einer der ersten 4 Zeiss Partner im gesamten PLZ-Bereich 6 ist (Stand: 16.02.2011). 

Die Linsen könne z.B. im Rahmen einer Grauen Star OP implantiert werden, oder alternativ bei jüngeren Patienten zur refraktiven Sichtkorrektur im Sinne eines Clear Lens Exchange. Die Kosten werden von Privaten Krankenkassen nach einem Kostenantrag in der Regel übernommen, bei gesetzlich versicherten Patienten beteiligen sich nur einige wenige Kassen an den anfallenden Kosten, auch hier ist ein Kostenantrag jedoch sinnvoll.

Weitere Informationen zur Zeiss Aktion Brillenfreiheit finden Sie unter: www.meditec.zeiss.de/brillenfreiheit 

Sollten Sie eine individuelle kostenlose Beratung wünschen so erhalten Sie einen Termin unter 06241 / 87799 oder Sie schicken uns eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ausstellung des Wormser Naturfotografen Garlef Steinborn

Seit neuestem schmücken die Fotografien des bekannten Wormser Naturfotograf Hr. Garlef Steinborn unser Wartezimmer.

Herr Steinborn ist ein passionierter Naturfotograf und hat mit seinen Bildern schon die unterschiedlichsten Ausstellungen in Worms und Umgebung veranstaltet. Auch bei der Herausgabe von Jahreskalendern griffen bekannte Wormser Institutionen wie z.B. die Sparkasse gerne auf die Fotografien zurück, die schönsten Bilder wurden sogar in einem eigenen Bildband veröffentlicht.

Die Ausstellung kann in unserem Wartezimmer täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr betrachtet werden, die Motive werden jeweils der Jahreszeit angepasst aktualisiert.

Sollten Sie einzelne Abdrucke oder den Bildband mit den bekanntesten Motiven erwerben wollen, können Sie sich direkt an Hr. Steinborn wenden:

Hr. Garlef Steinborn
Wachenheimer Str. 31
67549 Worms
0 62 41/5 78 84

Blick in die AusstellungBlick in die AusstellungBlick in die Ausstellung

 

Dr. Till C. Werner im Vorstand von CIOLRE

Am 28.12.2010 wurde Dr. Till C. Werner in den Vorstand der CIOLRE gewählt.

Das Europäische Zentrum für Intraocularlinsenforschung („Center für Intraocularen Lens Research Europe“) untersucht explantierte Intraocularlinsen mit dem Ziel der Verbesserung und Neuentwicklung von Intraocularlinsen und der Verbesserung von Cataract Operationstechniken.

Dr. Werner & Kollegen als Marke patentrechtlich geschützt

Mit Wirkung zum 25.10.2010 ist „Dr. Werner & Kollegen“ als Marke patentrechtlich geschützt und beim Deutschen Patent-  und Markenamt in München unter Nr. 30 2010 030 188 verzeichnet.Urkunde über die Eintragung der Marke

0,0% Finanzierung für alle OPs und LASIK

0,0% Finanzierung für alle OPs und LASIK

medipay - Einfach bequem in Raten zahlen!Sie träumten schon immer von einer LASIK OP, um unabhängig von Ihrer Brille zu werden? Sie wollten sich schon immer die Oberlider liften lassen? Sie möchten sich im Rahmen einer Cataract OP Sonderlinsen für eine bessere Sicht implantieren lassen?

Dank unserer neuen Finanzierungsoption sind diese Träume nun in erreichbare Nähe gerückt. Durch unsere Partnerschaft mit medipay.de sind sämtliche OPs nun finanzierbar, mit wählbaren Laufzeiten zwischen 6 und 72 Monaten - bei 6 Monaten Laufzeit sogar völlig zinsfrei zu 0,0%! Somit zahlen die meisten LASIK Patienten monatlich nicht mehr als bisher für ihre Kontaktlinsen.

Laden Sie sich unseren Finanzierungsantrag herunter

und füllen Sie Ihn noch heute mit den gemeinsam ermittelten Daten.

medipay Onlineantrag

Noch schneller können Sie ihren Antrag

hier gleich online einreichen!

 

Logo medipayWeitere Informationen erhalten Sie direkt bei medipay.

Icare ONE Selbsttonometer für Glaukompatienten

Bei nahezu allen Glaukompatienten ist es sinnvoll, vor einer abschließenden Bewertung der Erkrankung und der Planung einer Therapie (Augentropfen, Lasern, OP) ein Monitoring des Augeninnendruckes über 2 Tage, eine sogenanntes „24 Stunden Tensioprofil“ durchzuführen.

Aber auch bei schon sicher diagnostiziertem Glaukom ist eine Messung über Tag und Nacht indiziert, da hierdurch die Effektivität der eingeleiteten Therapie überprüft werden kann. Gerade Nachts und in den frühen Morgenstunden haben die meisten Glaukompatienten die höchsten Druckwerte. Diese Werte werden bei normalen Druckmessungen zu den Praxisöffnungszeiten nicht erfasst.

Bisher wurden diese Messungen unter stationären Bedingungen in einer Augenklinik durchgeführt, was für die Patienten einen 2 tägigen Kliniksaufenthalt erforderlich machte. Mit dem Icare ONE Tonometer messen Sie sich einfach 2 Tage selbst, bequem zu Hause! Sämtliche Messwerte werden im Gerät gespeichert und am darauffolgenden Tag bei uns in der Praxis mittels der Icare ONE LINK Software in unsere Paxis EDV übertragen und in Ihrer elektronischen Akte gespeichert.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Aufwändige stationäre Messungen in Kliniken können in den meisten Fällen vermieden werden
  • Speziell entwickelt für Glaukom-Patienten, die regelmäßige Kontroll-Messungen benötigen neuartige Rebound Messmethode
  • Einweg – Messkörper für beste Hygiene
  • äußerst sanfte Messung ohne Betäubung
  • handlich und leicht zu bedienen
  • Icare LINK Software zur Übertragung und Auswertung der Messergebnisse

Von sämtlichen Privatkassen, KVBs und der Postbeamten Krankenkasse wird diese Messung übernommen. Als gesetzlich versichertem Patient steht Ihnen diese Messung gegen eine geringe Gebühr als Selbstzahlerleistung zur Verfügung.

Ozurdex in Deutschland zugelassen

Seit August 2010 ist in Deutschland das Medikament „Ozurdex“ zugelassen. Hierbei handelt es sich um ein Kortisonpräparat, welches im Rahmen einer Operation in den Glaskörper injiziert wird.

Das Medikament bietet eine wirksame Hilfe für Patienten, welche eine Venenthrombose erlitten haben und in Folge eines Maculaödems (Wasseransammlung in der Mitte der Netzhaut) seitdem schlecht sehen. Ozurdex ist das im Moment einzige zugelassene Medikament für diese Erkrankung.

In den USA ist Ozurdex auch zur Therapie eines Maculaödems in Folge einer Uveitis zugelassen. Auch bei dieser Indikation darf Ozurdex in Deutschland angewandt werden, ist jedoch dann streng genommen eine „off Label“ Anwendung.

Das Medikament wird fertig als Injektionslösung geliefert. Der Eingriff dauert nur wenige Minuten und ist komplett schmerzfrei. Da das Medikament bis zu 6 Monaten im Auge verbleibt, benötigt man in der Regel in dieser Zeit keine weiteren Injektionsbehandlungen.

Da es sich bei Ozurdex um ein zugelassenes Medikament handelt, übernehmen in der Regel alle Gesetzlichen und Privaten Krankenkassen die Behandlungskosten. Den Antrag zur Behandlung erhalten Sie in unserer Praxis, nachdem wir die Indikation gestellt haben.

Sollten Sie eine dieser Erkrankung haben, können Sie jederzeit unter 0 62 41/8 77 99 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einen Termin in unserer Netzhautsprechstunde vereinbaren. Wir verfügen über eine moderne Zeiss FLA und ein SD HD OCT und können Sie damit umfassend beraten, ob Ozurdex bei Ihnen indiziert ist.

Gerne beraten wir Sie auch per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

MaculaödemMedikament Ozurdex

Neues HD-OCT von Copernicus

OCT Technologie neu definiert – in HD!Abbildung OCT

Der Spectral Optischer Kohärenz-Tomograph "Copernicus Plus" (S-OCT) ist die High End Lösung zur nicht - invasiven Diagnostik der Macula und des Sehnervkopfes. Das Gerät erlaubt eine hochauflösende (HD) Tomographische Abbildung durch die Spectral Technik (Spectral - Domain OCT). Diese Technologie bietet eine wesentlich schnellere Messung und höhere Auflösung als herkömmliche OCT's (Time - Domain OCT).

Zusätzlich wird nicht wie bisher nur ein Scan gespeichert, sondern ein ganzer Block von Scans. Hierdurch geht nicht das geringste Detail verloren und sämtliche Strukturen der Macula, bzw. des Sehnervenkopfes werden erfasst. Durch diese Technik kann auch noch nach Jahren an jeder beliebigen Scan Position nach Frühformen evtl. auftretender Veränderungen gesucht werden und es sind detaillierte Vergleiche bei progressiven Netzhauterkrankungen möglich.

Hier sehen Sie einige Beispiele:

Bild - 1
Bild - 2

Video - 1
Video - 2

Neue Zeiss FLA / Funduskamera

Seit heute haben wir eine neue FLA und Funduskamera von Zeiss, mit welcher sämtliche Untersuchungen und Bilder ohne Pupillenerweiterung durchführbar sind.

Illustration Zeiss FunduskameraDie neue Kamera bietet unter anderem folgende Vorteile:

  • Hochauflösende Fluoreszein-Angiographie und brillante Farbaufnahmen
  • Spezielle Option Autofluoreszenz (FAF) verfügbar, mit der nicht nur schnell und einfach Fundus Autofluoreszenz-Aufnahmen erstellt werden können, sondern auch ICG-Angiographie möglich ist
  • Automatische Montage mit ZEISS AutoMap bilden die Basis für gute Übersicht großer Netzhautareale, natürlich auch für Angiographie-Bilder
  • Einfaches Handling durch typische non-mydriatische Hilfssysteme sowie Autofocus und Autoflash minimieren die notwendigen Tätigkeiten des Bedieners
  • Geringe Lichtbelastung durch IR-Beobachtung und effektive Ausnutzung des Blitzlichtes besonders bei Angiographie
  • Small Pupil-Modus für Farbaufnahmen ermöglicht auch noch Aufnahmen bei einem Pupillendurchmesser von 3,3mm
  • Kompaktes Design eines All-in-One Systems – Aufnahme und Auswertung an einem Platz und alle Schnittstellen eines kompletten PC’s für leichten Datentransfer

Die Kombination von Fluoreszein-Angiographie und non-mydriatischen Fundusaufnahmen erlaubt die Dokumentation sowie umfassende Beurteilung und Verlaufskontrolle typischer Augenkrankheiten wie Diabetischer Retinopathie, Glaukom und Altersabhängiger Makula- Degeneration.

Jennifer Knobel ist unsere neue Optikerin

Jennifer KnobelWir freuen uns über neuen Zuwachs in unserem Team: Frau Jennifer Knobel hat im Jahr 2002 Ihre Ausbildung zur Augenoptikerin erfolgreich abgeschlossen und seitdem Erfahrungen bei lokalen Optikern gesammelt.

Mit unserer neuen Mitarbeiterin erweitern wir unser Serviceangebot erneut und bieten den Patienten eine reibungslosere Zusammenarbeit zwischen Augenarzt und Optikern vor Ort an. Gerade z.B. bei Brillenverordnungen ist dies häufig sehr hilfreich, verbessert die Kommunikation und verhindert Probleme bei der Verordnung.

Frau Knobel hat eine eigene Sprechstunde, in welcher Sie Brillenberatung und ganzheitliches Sehtraining anbietet. Daneben betreut Sie auch Kontaktlinsenpatienten und Patienten der refraktiven Sprechstunde z.B. vor und nach einer LASIK Operation.

Termine bei Frau Knobel können unter 06241 / 87799 vereinbart werden oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Praxis erhält Braun Hygienezertifikat

Nach erfolgreich abgeschlossener Hygieneprüfung haben wir am 20.01.2010 unser Hygienezertifikat für Praxis, OP und Laserzentrum erhalten.Abbildung Hygiene-Zertifikat

Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen durch das Gesundheitsamt nimmt unsere Praxis regelmäßig an freiwilligen, über das übliche Maß hinausgehenden Hygieneberatungen durch die Firma Braun AG, Melsungen teil. Hierbei werden alle Aspekte des hygienisch einwandfreien Handelns in Praxis und OP genau untersucht und ggf. Vorschläge zu deren Verbesserung unterbreitet.